05.05.2018 // SA // Feiern Gegen Rechts - Das Große Lade-Soli //
17 Uhr
Nachdem im Dezember in den Kurt Lade Klub einbrochen wurde und wir unsere Innenräume mit rechten Symbolen beschmiert vorgefunden haben, gibt es nun unsere Antwort auf diese Aktion. Um unsere leeren Kassen wieder aufzufüllen und unsere Wände wieder schön zu machen, feiern wir eine wundervolle Party mit jeder Menge grandioser Musik! Für einen an jeden Geldbeutel angepassten Soli-Eintritt können die Ohren mit herrlichsten Klängen gefüllt und die Beine zum Zappeln gebracht werden. Wir bespielen dieses Mal nicht nur unsere Innenräume, sondern auch unser naturnahes Außengelände - es wird ganz groß! Mit dabei sind Tiere streicheln Menschen, Muskel, Halbtal, Zeitrausch, Johanna Zeul, Lane of Lion, Copy & Space, Limbus, Bando, der Berliner Kneipenchor und unsere hauseigene Lieblingsband Undichmagdich - eine wilde Mischung handverlesener Spezialitäten! Außerdem gibt es die eine oder andere Überraschung, liebevoll bedruckte Beutel mit unserem Fuchs-Maskottchen und ein prasselndes Lagerfeuer für die romantische Stimmung. Sei dabei und feiere mit uns gegen Rechts!

Liebe Lade-FreundInnen, UnterstützerInnen, NachbarInnen und BewohnerInnen Pankows,

 

hiermit informieren wir über einen Vorfall, der sich vermutlich in der Nacht vom 17.12. auf den 18.12.2017 ereignet hat. Ein oder mehrere bislang unbekannte TäterInnen verschafften sich gewaltsam Zugang zum Kurt Lade Klub, entwendeten Geld aus unseren Kassen und beschmierten Wände, Türen und Mobiliar im Haus mit Hakenkreuzen und anderen verfassungswidrigen Symbolen. Die Pankower Polizei und die Kripo sind informiert und haben eine Anzeige wegen Einbruchs und verfassungsfeindlichen Zeichen in die Wege geleitet.

 

Wir, die Menschen, die im Kurt Lade Klub aktiv sind, sind schockiert und betroffen über diese Tat und das Ausmaß der Feindseligkeit, die uns, unserer Arbeit und den Grundsätzen unseres Hauses dadurch entgegengebracht wurde. Wir verurteilen diese Tat aufs Schärfste und möchten hiermit unsere Wut über diesen Angriff zum Ausdruck bringen. Zugleich möchten deutlich machen, dass wir uns den TäterInnen und ihnen gleichgesinnten Gruppierungen entschlossen entgegenstellen werden.

 

Der Kurt Lade Klub ist bereits seit über 30 Jahren ein Pankower Treffpunkt für Menschen jeglichen Alters und jeglicher Herkunft und bietet allen die Möglichkeit zur Teilhabe entsprechend ihrer Interessen und Fähigkeiten. Dies wird er auch in Zukunft bleiben. Wir sind entschlossen, weiterhin offene Räume für Jugendliche, AnwohnerInnen und Interessierte zu bieten und werden trotz und gerade wegen dieser Tat unseren Prinzipien der Offenheit und Toleranz treu bleiben. Wir lehnen jegliche Formen von Faschismus und Rassismus strikt ab und werden uns auch weiterhin aktiv für ein friedliches Miteinander, den offenen Diskurs und kulturelle Vielfalt einsetzen.

 

Für Gespräche und Fragen zu dem Vorfall steht das Team des Kurt Lade Klubs allen Interessierten gerne zur Verfügung. Wir wären dankbar für eure Solidarität und Anteilnahme und würden gern zusammen mit euch eine Soli-Party organisieren, um den TäterInnen zu zeigen, dass solche kriminellen Handlungen weder erwünscht noch geduldet werden. Hinweise oder Beobachtungen zur Tat können sehr gern an uns weitergegeben werden.

 

Euer Lade-Team

 

Kurt Lade Klub

Grabbeallee 33

13156 Berlin

www.kurtladeklub.jimdo.com

Email: kurtladeklub@gmail.com

Willkommen im Kurt Lade Klub!

 

Der Kurt Lade Klub ist einer der Kult-Jugendklubs in Berlin-Pankow und bereichert das kulturelle Leben des Bezirks bereits seit über 30 Jahren.

Er ist zwar Teil des Bezirksamtes, wird aber seit Ende 2008 durch ehrenamtliche junge Menschen in Eigeninitiative vollkommen selbstständig betrieben, gestaltet und organisiert.

Mit dem Konzept der Selbstorganisation als Prinzip, wollen wir freie und alternative Jugendarbeit in Berlin und Pankow erhalten, fortführen und ausbauen. Hierbei geht es uns vor allem darum, ein Höchstmaß an Möglichkeiten und Raum für die selbstbestimmte und autonome Betätigung und Entfaltung von Jugendlichen, Bands und Projekten zu bieten.

 

Wir haben:

Wir machen:

  • Partys
  • Spieleabende
  • vegane Kochabende (Vokü)
  • Konzerte
  • Kinonächte
  • Jam Sessions
  • Lesungen (www.lauschgiftberlin.wordpress.com)
  • Theater
  • Musikunterricht 
  • Workshops ..(zur Berufsorientierung)
  • Tauchkurse (www.ladescubas.de)
  • Ausstellungen
  • internationale Jugendbegegnungen
  • die Möglichkeit, Partys, Konzerte und andere Projekte selbst zu organisieren

Wir sind dabei:

  • im Vernetzungsprojekt mit den Jugendklubs „Garage“ und „Mühlenstraße“
  • bei RAKATAK – interkulturelles Trommel und Familienfest
  • bei FAYATAK – Pankows Nr. 1 Open-Air Festival
  • Bachpatenschaft für die Panke, Abschnitt Bürgerpark, 2010 - 2015 

 

Wir stehen zusammen mit der Garage Pankow und der Mühlenstrasse 24 im Vernetzungsprojekt LaGaMü

 

Kontakt:

kurtladeklub@googlemail.com oder kommt vorbei in der Grabbeallee 33 oder findet uns gut auf facebook

 

Kurt Lade Klub
Kurt Lade Klub